Betreff
Einrichtung einer neuen Einsatzstelle Freiwilliges Soziales Jahr in der Grundschule "An den Eichen"
Vorlage
092/17/10
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadtvertretung der Stadt Boizenburg/Elbe beschließt, eine Einsatzstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr für die Grundschule „An den Eichen“ einzurichten (vorbehaltlich der Einstellung der finanziellen Mittel in den 1. Nachtragshaushalt 2017).

 

 


Sachdarstellung und Begründung:

 

Die Einrichtung und die Besetzung von Einsatzstellen hinsichtlich eines Freiwilligen Sozialen Jahres stellt eine freiwillige Aufgabe einer Kommune dar.

 

Die Stadt Boizenburg/Elbe verfügt bereits im Jugendfreizeithaus  und an der Grundschule „Ludwig Reinhard“ über eine Einsatzstelle hinsichtlich der Durchführung eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ). Der Internationale Bund (IB) ist Träger dieser Maßnahmen und die Stadt Boizenburg/Elbe zahlt jeweils eine monatliche FSJ-Umlage von derzeit ca. 700 € monatlich.

 

Durch die Schulleiterin der Grundschule An den Eichen wurde beantragt, ein FSJ an der Grundschule durchführen zu dürfen. Insbesondere durch den seit 2015/2016 in der Grundschule stattfindenden Unterricht „Deutsch als Zweitsprache“ haben sich das Schüleraufkommen und der Betreuungsbedarf erhöht.

 

 

Folgende Tätigkeiten können in der Grundschule durch eine/einen FSJler/in wahrgenommen werden:

 

- Unterstützung von Klassen- und Schulprojekten, Veranstaltungen, Festen u. Ausflügen

- Mitarbeit im Unterricht

- Begleitung von Einzelförderungen/ Unterstützung lernschwacher Schüler

- Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund

- Mitwirkung bei dem Thema -Inklusion in Schulen-

- Unterstützung der Pausenaufsichten 

- vorübergehende Beaufsichtigung von Kindern

- Mithilfe bei Hausaufgabenerledigungen und pädagogischen Nachmittagsprogrammen

- Unterstützung bei der Arbeit der Schulsozialarbeiterin

- Mithilfe bei der Betreuung im Computerraum sowie im Werkunterricht

- Orientierungshilfe für Erstklässler im Schulgelände

 

Mit der Einrichtung einer weiteren Einsatzstelle können die Grundschulen jungen Menschen die Möglichkeit geben, sich vor dem Studium berufsspezifisch zu bilden und zu orientieren. Das besondere Interesse für den Lehrerberuf wie auch für die Arbeit mit Kindern wird entwickelt. Sie können testen, ob der Lehrerberuf wirklich die richtige Berufswahl sei.

 

Die Arbeitszeit eines/ einer FSJler/in beträgt 40 Wochenstunden. Der Einsatz und die Beschäftigung im Rahmen dieser 40 Wochenstunden sind zu gewährleisten. Dem/Der FSJler/in ist entsprechender Urlaub von 26 Tagen zu gewähren. Darüber hinaus ist die Fortbildung an 25 Seminartagen sicherzustellen, die der Träger organisiert bzw. durchführt.

 

Als Träger dieser Maßnahme –Freiwilliges Soziales Jahr – könnte der Internationale Bund auserwählt werden. Bisher hat die Stadt Boizenburg/Elbe mit diesem Träger positive Erfahrungen sammeln können.

 

Gemäß der Information des Trägers – Internationaler Bund - kann eine Einsatzstelle für die Grundschule eingerichtet werden, die Einsatzzeit ist variabel mit einem festgelegten Tätigkeitsfeld (siehe oben stehende Ausführungen zu den Tätigkeiten) zu organisieren. 

 

Die finanziellen Mittel sind im 1. Nachtragshaushalt 2017 im Produkt 21102000 zu veranschlagen.

 

Bei einer Bewilligung dieser Einsatzstelle durch die Stadtvertretung würde die Einsatzstelle für die Grundschule beantragt werden sowie die Vereinbarung mit dem entsprechenden Träger (IB) getroffen werden, allerdings erst nach Wirksamkeit des 1. Nachtragshaushaltes 2017. Die Vereinbarungen mit dem Träger IB werden im Regelfalle bis zum August des Folgejahres getroffen.

 

Im Frühjahr 2014 wurde von der Stadtvertretung beschlossen, eine gemeinsame FSJ-Einsatzstelle für beide Grundschulen zu schaffen. Aus praktischen Gründen erfolgte der Einsatz in der Ludwig-Reinhard-Grundschule. 

 

Ob in den zukünftigen Jahren die FSJ-Einsatzstellen an den Grundschulen besetzt werden, liegt im Ermessen der Stadt Boizenburg/Elbe in Zusammenarbeit mit den Grundschulen.

 

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen

Folgekosten

Betrag

Ja

Nein

Ja

Nein

Monatlich      

Jährlich          

 

Mittel stehen bereit:  Ja            Nein 

Produkt.:

Sachkonto:              

HH-Ansatz:              

Verausgabt:             

Noch verfügbar:      

Deckungsvorschlag:

 

     

     

     

     

 

Mitzeichnung im Bedarfsfall:                   Unterschrift

 

Fachbereich I                                    ............................................

(Finanzen und Soziales)

 

Personalrat                                       ............................................

 

Gleichstellungsbeauftragte        ............................................


Anlagen: